Was tun bei Zeckenbiss oder Insektenstich? doTERRA kann helfen!

Avatar for Clara Langthaler

Zeckenbiss was tun?

Wer gerne und viel in der Natur ist, kennt das Problem. Nach einem Spaziergang oder einem Picknick kann es schon einmal passieren, dass man mit einem Zeck nach Hause kommt.
In den letzten Jahren wurden viele Methoden diskutiert, wie der Zeck am Besten entfernt werden sollte, ob linksgedreht oder rechtsgedreht, oder gar nicht gedreht, sondern gezogen.

Als ich das letzte Mal einen Zeckbiss hatte, wollte ich wissen, ob mich auch hier ätherische Öle unterstützen können, und ich habe mich eingehend damit beschäftigt. Es wird immer wieder empfohlen, Pfefferminz Öl zu verwenden. Das funktioniert zwar auf den ersten Blick sehr gut, weil der Zeck rasch locker lässt und man ihn leicht entfernen kann. Experten raten aber dringend davon ab, weil der Zeck durch das Pfefferminz Öl einen Schock bekommt und giftige Substanzen absondern kann.  Besser ist es, den Zeck mechanisch zu entfernen und dann die betroffene Stelle mit Lavendel zu beträufeln.
Wichtig ist es auch, nach einem Zeckenbiss die Einstichstelle zu beobachten. Wenn sich ein roter Ring um die Stelle bildet, unbedingt einen Arzt konsultieren!

Zeckenbiss

KEIN PFEFFEMINZ ÖL zum Entfernen von Zecken!

Hilfe bei Insektenstichen

Insektenstiche sind um diese Jahreszeit leider der Normallfall bei mir. Noch dazu reagiere ich allergisch und bekomme große rote und angeschwollene Stiche. Auch hierfür habe ich bei doTERRA Unterstützung gefunden.

Gerade bei Gelsenstichen lindert Lavendel den Juckreiz und kann der Haut helfen, sich zu regenerieren. Sollte Lavendel nicht den gewünschten Effekt haben, dann kann man PastTense verwenden. PastTense ist eine Ölemischung, die neben Lavendel und Pfefferminz auch Koriander, Weihrauch, römische Kamille, Basilikum und Rosmarin beinhaltet. Sie wird auch die „Anti-Kopfschmerz-Mischung“ genannt und hilft eben nicht nur bei Insektenstichen, sondern kann auch Gutes in anderen Bereichen bewirken.

Basilikumöl bei Stichen

 

Bei Bienen und Wespenstichen haben wir gute Erfahrungen mit Basilikum Öl gemacht. Es kann die Schwellung nehmen und Schmerzen rund um die Einstichsstelle lindern.

 

 

Schutz vor Insekten und Zecken

Natürlich kann es immer passieren, dass man den ein oder aderen Stich bekommt. Allerdings kann man auch vorbeugend einiges tun, um Stiche zu vermeiden. doTERRA hat dafür eine spezielle Mischung kreiert, die besonders zur Insektenabwehr angewendet werden kann.
TerraShield wird auch die „Insektenschutzmischung“ genannt und beinhaltet Ylang Ylang, Lemon, Eukalyptus, Aborvitae, Cedarwood, Litsea und Katzenminze. Sie ist schon verdünnt mit fraktioniertem Kokosnussöl und kann daher ganz leicht und schnell genützt werden.

TerraShield gegen Insekten

Gerade wenn man solche Mittel auf die Haut aufträgt, ist es besonders wichtig, dass sie natürlich sind und frei von Schadstoffen oder Verunreinigungen. All diese Faktoren gewährleisten die CPTG geprüften Öle von doTERRA. Schön, dass sie für die Haut und unsere Umwelt unbedenklich sind.

TerraShield gibt es als fertigen Spray oder als normales Öl. Der Spray ist besonders praktisch, weil er leicht mitzunehmen ist und gut in der Anwendung. Einfach 2 oder 3 Pumpstöße und die Mischung auf Armen, Beinen oder anderen ausgesetzten Körperpartien verteilen. Diese Mischung ist auch für Hunde geeignet. Dazu den Hund zuerst riechen lassen und wenn er positiv reagiert, ein wenig der Mischung über das Fell streichen. Hält Zecken fern und schützt.

Wer TerraShield nicht mag oder wem es zu intensiv riecht, kann Lavendel probieren. Lavendel unterstützt nicht nur unsere Haut, er hilft auch Gelsen fernzuhalten. Also gerade in der Nacht ist er perfekt- er hilft uns beim Einschlafen und hält gleichzeitig Gelsen & Co fern. Dazu entweder auf die Haut auftragen (bitte auch hier immer verdünnen!) oder im Raum diffusen.

doTerra Lavendel Öl

 

 

 

 

 

Wer noch keine doTERRA Öle zu Hause hat, kann sie ganz schnell und bequem über unsere Öle kaufen Seite beziehen!
Für alle, die gerne mehr erfahren würden- im Öle Blog weiterlesen!

Symbolbild Sportöleschlafendes Kind