Weltfrauentag- Ätherische Öle für uns und unsere Männer

Avatar for Clara Langthaler

Öle für den Weltfrauentag

Am 8. März, am Weltfrauentag genießen Frauen ungeteilte Aufmerksamkeit. Es werden Veranstaltungen organisiert und Werbung gemacht, gleichzeitig werden Frauen in die mediale Öffentlichkeit gerückt, um mehr Awareness für ihr Geschlecht zu kreieren. Aber wo bleiben die Männer?

In der Welt der Ätherischen Öle gibt es für alle etwas, egal welches Geschlecht. Allerdings gibt es Öle, die speziell für Frauen gut wirken und welche, die Männer unterstützen.

Am Tag der Frau und ihres Empowerments wollen wir ein paar Öle vorstellen, die für beide, Frau und Mann, interessant sind – Frauenöle und Männeröle, die in ihrer Wirkung stärken, stützen und Freude machen. Weil auch das starke Geschlecht braucht ab und zu Unterstützung!

Whisper: das Öl der Weiblichkeit. Das ist eine Duftmischung, die speziell für uns Frauen ist. Sie enthält eine Vielzahl an unterschiedlichen Ölen, wie Bergamotte, Jasmin und Vetiver und wirkt auf unsere weibliche Energie – gut für den Hormonhaushalt, bei Frigidität, Stress oder Reizbarkeit. Whisper riecht bei jeder Frau ein bisschen anders, was es noch interessanter macht.

Sandalwood: der Duft für Männer. Sandelholz hat einen warmen, angenehmen Duft und eine aphrodisierende Wirkung. Es ist mittlerweile wissenschaftlich erwiesen, dass ein männliches Hormon, genau wie ein Inhaltsstoff im Sandeholz-Öl riecht und daher eine natürliche stark aphrodisierende Wirkung auf das andere Geschlecht hat. Gleichzeitig hilft es unserem Körper, sich zu entspannen und zu beruhigen bei Angst und Stress.

Womit wir auch schon beim Thema sind: Romantiköle

Weltfraentag Romantiköle Odeur

Als Romantiköle werden jene Öle bezeichnet, die eine aphrodisierende Wirkung haben oder auf unsere Sexualität wirken. Alle gemeinsam wirken sie auf unser emotionales Gleichgewicht und fördern Entspannung. Da Entspannung das A&O jeder Zweisamkeit ist, sind viele Öle nicht nur anregend, sondern auch harmonisierend und relaxend.

Jasmine: das Öl der sexuellen Reinheit und Balance. Bei Themen, die mit der eigenen Sexualität und dem eigenen Selbstvertrauen zu tun haben, ist dieses Öl sehr hilfreich. Es unterstützt uns in unserem Vertrauen und gilt als Aphrodisiakum.

Ylang Ylang: fördert Entspannung und hilft bei Lustlosigkeit und zu viel Stress. Es wirkt beruhigend, ist ein Angstlöser und kann bei geringer Libido eingesetzt werden.

Rose: das Öl der göttlichen Liebe. Es stärkt unser emotionales Gleichgewicht und wirkt aphrodisierend. Gleichzeitig kann es bei Impotenz helfen.

Geruch kann Man(n) sich nicht entziehen:

Es ist bekannt, dass wir Menschen uns Gerüchen nur schwer bis gar nicht entziehen können. Beim Duft der ätherischen Öle ist es genauso. Gerade deswegen können Öle, die eine anregende oder gar aphrodisierende Wirkung haben, schon allein über ihren Geruch viel bewirken. Wer also das richtige Öl im Diffuser hat, kann schon allein damit Erfolge erzielen.

Natürlich kann man anregende Öle auch auftragen: 3-5 Tropfen eines gewünschten Öls mit fraktioniertem Kokosöl mischen und als Massageöl verwenden. Auch als romantischer Badezusatz eignen sich die Öle: 5-7 Tropfen des Romantiköls mit Meersalz oder Honig mischen und dem Badewasser beimischen.

Wer es noch unscheinbarer machen möchte, kann sich die Öle auch auf den Körper auftragen, sei es verdünnt auf die Handgelenke oder auf den Nacken als Parfum.

Weltfrauentag Ätherische Öle Odeur

Mit diesen Romantikölen kann der Weltfrauentag auch ein Tag für unsere Männer sein. Oftmals bewirken Öle nicht nur bei uns selbst etwas, sondern haben auch eine Wirkung auf unsere Partner oder unsere Mitmenschen. Machen wir den Weltfrauentag zu einem Tag, an dem wir uns freuen, uns selbst feiern zu dürfen. Und wenn unsere Männer auch etwas davon haben, umso besser!

 

P.S.: Wer mehr erfahren möchte oder Interesse an Ätherischen Ölen hat, einfach hier klicken!

 

goldene BadewanneSymbolbild Motivation im Business