Oregano und Teebaumöl können Bakterien vernichten

Avatar for Kathrin Kränkl

Das Lachen vergeht Bakterien, wenn sie mit Teebaum- und Oregano-Öl in Kontakt kommen.
Diese beiden Öle in Kombination arbeiten zusammen, wenn es ums Bakterien Vernichten geht.

Eine Studie belegt, dass Teebaum-Öl (engl. Melaleuca) den Biofilm um Bakterien auflösen kann.
Dadurch wird es Oregano-Öl möglich, Bakterien direkt anzugreifen und zu vernichten.

Soweit die Theorie. Kürzlich war ich krank und habe die beiden Öle ausprobiert. Dazu massierte ich 2-3 Tropfen Melaleuca mit etwas Kokosöl verdünnt auf beide Fusssohlen. Dort kann der Körper die Öle gut aufnehmen. Außerdem gehört Teebaum-Öl nicht zu meinen Lieblingsdüften und so war ich froh, es weit von der Nase weg zu haben. Nach einiger Zeit verrieb ich Oregano-Öl ebenfalls verdünnt auf den Fussohlen. Diese Prozedur wiederholte ich alle paar Stunden.
Es ist natürlich schwierig zu sagen, wie es mir weiter ergangen wäre, wenn ich nichts getan hätte. Tatsache ist jedenfalls, dass ich mich am nächsten Tag deutlich besser gefühlt habe.
Insgesamt haben die beiden Öle mein Unwohlfühlen zwar nicht sofort verblasen, wohl aber gemindert. Außerdem hatte ich den Eindruck, dass der Krankheitsverlauf tatsächlich schneller verlief.

Wer also bei der nächsten Erkrankung einmal etwas Neues ausprobieren möchte – do Terra Öle sind einen Versuch wert.
Details zur Studie sieht man im folgenden Video – allerdings in englischer Sprache

Die Öle sind in meinem Webshop zu beziehen: Odeur do Terra Webshop

Beauty statt DarmproblemeLavendelstrauch